Unser Schlachthof in Auenstein

Unseren Schlachthof in Auenstein betreiben wir momentan an zwei Schlachttagen, Dienstag und Freitag. Freitags werden Schweine und Rinder geschlachtet. Das Fleisch kann bis zum Montag so optimal auskühlen. Montags in der Früh werden dann Schweine zerlegt, damit das frische Fleisch gleich zum Wochenstart in die Filialen kommt. Dienstags werden dann erneut Schweine geschlachtet, um aufs Wochenende frisch zerlegtes Fleisch zu erhalten. Die Rinder werden die ganze Woche über zerlegt. Zunächst das Sied- und Hackfleisch und am Ende das Braten und Steak Fleisch. Nach einer knappen Woche am Knochen wird das Rindfleisch dann Vakuum verpackt, um es weiter zu reifen.

Neben der Schlachtung für unsere eigene Filialen schlachten wir auch für andere Metzgereien und für Hobbyzüchter. Es ist sowohl möglich eigens Vieh zu bringen, als auch von uns ganze Hälften zu erwerben. Unsere Schlachtung ist DE-ÖKO-006 Bio zertifiziert.

Wir versuchen im Sinne der Ökologie und des from-nose-to-tail-Prinzips so viel wie möglich zu verwerten. Wer den Geschmack von frischen Innereien mag, erhält bei uns an folgenden Tage die frischeste Ware: Samstags kommt z.B. die Rinder- und Kalbsleber der Freitagsschlachtung ganz frisch in unsere Filialen. Schweine Nieren sind Samstags und Mittwochs ganz frisch zu erhalten.


maultaschen

Unser Fleisch ist die Basis für unsere Qualität.

Unsere Produkte - mehrfach ausgezeichnete Champions. Die hervorragende Qualität unseres Fleisches, die optimalen Bedingungen in unserem Schlachthof in Auenstein und unser Handwerk und Leidenschaft spiegelt sich in den Häfele-Produkten wieder: In unseren Theken finden Sie immer frische Wurst- und Fleischsorten, die nach traditionellen Rezepturen in unserer Wurstküche geschaffen werden. Dazu gehören beispielsweise unsere DLG-prämierten Erzeugnisse. Von den ausgewählten Bauernhöfen über die optimalen Bedingungen im Betrieb und das engagierte Personal bis zu den Produkten in der Theke ist die höchste Qualität unser Anspruch - das versprechen wir Ihnen.

lisa

Unser Schweinefleisch. Das häfele Edelschwein.

Wir arbeiten mit Bauernfamilien aus Abstatt, Affalterbach, Erdmannhausen, Großbottwar, Ilsfeld, Künzelsau und Möglingen zusammen, die ihren Beruf lieben und sich persönlich um ihre Tiere kümmern. Die Bauern liefern die Tiere persönlich am Schlachthof ab. Somit bleiben wir im engen Kontakt und bleiben im ständigen Austausch zur Qualität und zum Tierschutz. Speziell bei unserem häfele Bioschwein setzen wir auf Schweine vom Integrationsbetrieb Paulinenhof in Winnenden. Die Verfügbarkeit ist begrenzt, melden Sie sich bitte zum Newsletter an, um informiert zu bleiben. Schreiben Sie dafür eine Mail an biofleisch@metzgerei-haefele.de. Wir sind bei DE-ÖKO-006 Bio zertifiziert.

tomahawks

Unser Rindfleisch. Das häfele Rindle.

Das ist Genuss, auf den Sie vertrauen können. Denn bei uns bekommen Sie das Beste von der Färse, das sind weibliche Rinder, bevor diese das erste Mal gekalbt haben. Aufgewachsen sind die Färsen alle samt in Baden-Württemberg. Das Fleisch stammt von verschiedenen Rassen z.B. Limousin, Fleckvieh, Blonde d'Aquitaine oder Kreuzungsrassen. Die Färse an sich zeichnet sich aber immer aus durch: - bestes feinfaseriges Fleisch für zarte Steaks - feine Marmorierung für saftige Braten - voller Geschmack durch intramuskuläres Fett. Geschmacklich ist unser Färsenfleisch nicht mehr zu toppen.

tomahawks

Unser Bio Fleisch. Vom Bioland Betrieb Pfeiffer aus Burgstetten.

Auf den üppigen Weiden entlang des Bachlaufs der Murr sind die Kühe von Herrn Pfeiffer zu finden. Herr Pfeiffer setzt ausschließlich auf Limousin Rinder. Diese Rasse zählt in Frankreich zu den beliebtesten Fleischrassen, ist aber in Deutschland schwieriger zu bekommen. Die Limousin Rinder haben eine hervorragende Fleischqualität und sind in der Haltung vorbildlich dank ihrer Anpassungsfähigkeit, guten Futterverwertung und leichten Geburten. Bei Mutterkuhhaltung bleiben die jungen Tiere bei der Mutter und nach zehn Monaten kommen die Jungtiere dann in den Stall zur Mast. Dort haben Sie auch Auslauf nach draußen und können sich frei bewegen. Die Leidenschaft von der Familie Pfeiffer lässt sich bei einem Besuch auf dem Hof in Burgstetten im Rems-Murr-Kreis sofort erkennen. Wir sind bei DE-ÖKO-006 Bio zertifiziert. Bitte beachten Sie, dass wir Bio Fleisch nicht immer vorrätig haben. Informieren Sie sich bitte in Ihrer Filiale oder melden Sie sich hier zum Bio-Newsletter an. DE-ÖKO-006 Deutsche Landwirtschaft

tomahawks

Dry Aged Beef - Unser Geheimtipp für Fleischliebhaber

Probieren Sie das Beste aus unserer Region – junge Färse (weibliches Jungrind) nach alter handwerklicher Tradition an der Luft und am Knochen gereift. Durch den natürlichen Reifungsprozess erhalten Sie ein Fleisch von großer Zartheit und einer grandiosen Geschmacksintensität. Ein so hochwertiges Produkt, das in seiner Ursprünglichkeit und Natürlichkeit nicht zu überbieten ist. Dry Aged Beef entsteht in einem mehrwöchigen Trocknungs- und Reifungsprozess bei einer konstanten Temperatur von einem Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 80%. Wir schlachten für Sie in unserem eigenen Schlachthof in Auenstein – jede Woche die besten Färsen aus der Region.

Unser Dry Aged Beef Angebot finden Sie in unseren Filialen:
- in Ilsfeld-Auenstein im Laden am Schlachthof,
- in der Markthalle Winnenden,
- im REWE in Fellbach in der Stuttgarter Straße,
- in der Markthalle im Scharnhauser Park,
- in Murr,
- in Bietigheim im Fleischmarkt an der Wurstküche und
- im Breuningerland in Tamm